L17

Ablauf

  1. Bewerber stellt Antrag
  2. Grundausbildung in der Fahrschule
    • 32 Theorielektionen á 50 Minuten
    • 12 Fahrlektionen á 50 Minuten
    • Theorieeinweisung (50 min Theoriekurs für Begleiter und Schüler)
    • 1. Bestätigung durch die Fahrschule
  3. 1000 km Ausbildungsfahrt
    • Alkoholverbot für Bewerber und Begleiter
    • Der Begleiter muß darauf achten, daß der Bewerber die Verkehrsvorschriften einhält
    • Der Begleiter darf den Bewerber nicht in Situationen bringen, denen er nicht gewachsen ist
    • Die 1000 km Ausbildungsfahrten müssen auf mindestens 2 Wochen verteilt werden
  4. 1. begleitende Schulung in der Fahrschule
    • Eine Ausbildungsfahrt in Anwesenheit eines speziell geschulten Fahrlehrers im Umfang einer Fahrlektion
    • Ein individuelles Gespräch des Ausbildners mit dem Bewerber und dem oder den Begleiter(n) über die Themen Geschwindigkeit, Blicktechnik und Partnerkunde
    • 2. Bestätigung der Fahrschule
  5. 1000 km Ausbildungsfahrt (siehe Punkt 3)
  6. 2. begleitende Schulung in der Fahrschule
    • Eine Ausbildungsfahrt in Anwesenheit eines speziell geschulten Fahrlehrers im Umfang einer Fahrlektion
    • Ein individuelles Gespräch des Ausbildners mit dem Bewerber und dem oder den Begleiter(n) über die Themen Gefahren-lehre und „Beeinträchtigung beim Lenken von Kraftfahrzeugen“
    • 3. Bestätigung der Fahrschule
  7. 1000 km Ausbildungsfahrt (siehe Punkt 3)
  8. Perfektionschulung in der Fahrschule
    • Vorbereitung für die Praxisprüfung
    • Eine Ausbildungsfahrt in Anwesenheit eines speziell geschulten Fahrlehrers im Umfang von drei Fahrlektionen. In diesem Rahmen muß ein kompletter Prüfungsablauf der praktischen Fahrprüfung enthalten sein.
    • 4. Bestätigung der Fahrschule
  9. Theoretische und praktische Lenkerprüfung
    • Theorieprüfung nach absolvierten Theoriekurs
    • Praxisprüfung ab den 17. Lebensjahr und absolvierten 3000 km

Voraussetzungen und erforderliche Unterlagen für den L 17 Antrag:

ANTRAGSTELLER

  • 15 1/2 Jahren
  • verkehrszuverlässig
  • körperliche und geistige Reife
  • Geburtsurkunde ( Kopie)
  • Reisepass
  • 2 Passfotos EU-Norm
  • Erste-Hilfe-Kurs-Bestätigung
  • Ärztliches Gutachten vom sachverständigen Arzt

JE BEGLEITER

  • Besitz der Lenkberechtigung B seit mind. 7 Jahren
  • während der letzten 3 Jahre tatsächlich gefahren
  • innerhalb der letzten 3 Jahre kein schwerer Verstoß gegen Verkehrsvorschriften

JE AUSBILDUNGSFAHRZEUG

  • vorne und hinten am Fahrzeug je eine blaue Tafel mit einer weißen Aufschrift „L17“ und eine weiße Tafel mit einer schwarzen Aufschrift „Ausbildungsfahrt“.

ALLGEMEINE VORAUSSETZUNGEN

  • Die Privatfahrten müssen in einem speziellen Fahrtenbuch eingetragen werden. Das Fahrtenprotokoll ist wahrheitsgetreu zu führen. Jede Ausbildungsfahrt ist vom Bewerber und jeweiligen Begleiter zu unterschreiben. Zu den begleitenden Schulungen und zur Perfektionsschulung ist das Fahrtenprotokoll dem Ausbildner vorzulegen. Formulare bekommst du in der Fahrschule oder kannst du hier weiter unten downloaden.
  • Die Probezeit gilt bis zum 18. Geburtstag und dann weitere 2 Jahre.

Fahrtenprotokoll L17

Antrag Ausbildungsfahrt

Info L17